SCMT/SSC BL3

SCMT/SSC Subsystem im Fahrzeug BL3

Ausgelegt zur Ermöglichung einer vollständigen Interoperabilität zwischen den beiden ATP-Lösungen (SSC und SCMT), das auf den italienischen staatlichen und regionalen Eisenbahnen in Betrieb ist.

Es wurde davon ausgegangen, dass das System die Funktionalität des SSC, das auf den Nebenstrecken eingesetzt wird, und des SCMT (Sistema di Controllo Marcia Treni), des ATP-Systems, das auf den italienischen Hauptstrecken eingesetzt wird, in einer einzigen fahrzeugseitigen Plattform integriert.

Ziel der neuen BL3-Plattform ist es, die Interoperabilität zwischen den beiden Systemen zu ermöglichen, so dass die Züge von einer mit SSC ausgerüsteten Nebenstrecke auf eine mit SCMT ausgerüstete Hauptstrecke fahren können, ohne dass das Schutzsystem manuell umgeschaltet oder, schlimmer noch, die Lokomotive gewechselt werden muss.

Das System verwaltet diese Übergangsbereiche, macht die eigentliche Betriebsartumschaltung transparent und gewährleistet gleichzeitig eine kontinuierliche Zugsicherung. Mit anderen Worten, dies bedeutet die Installation von nur einem statt zwei Subsystemen an Bord, wodurch der erforderliche Platzbedarf und CAPEX drastisch reduziert werden, ohne dass die Sicherheit beeinträchtigt wird.

Bediente Eisenbahnen
ffentlicher Verkehrffentlicher Verkehr
Haupt & RegionalHaupt & Regional
SchwertransportSchwer-
transport
Fordern Sie Broschre an
Mehr Informationen

Streckenseitiges Teilsystem

Das streckenseitige Subsystem ermöglicht die Übertragung von Informationen über Signalaspekte und andere feste Daten (Streckengeschwindigkeit, Bremskurven, Abstand zum nächsten Signal, Geschwindigkeitsbeschränkungen) an das bordeigene Subsystem über Mikrowellenverbindung (SSC) und Eurobalise (SCMT).

Verriegelungseinheit LEU
  • Erwirbt digital den Verriegelungsstatus
  • Verbindet jeden Status mit einem 1023 Bit kodierten Telegramm
Interlocking LEU
   
Signal LEU
  • Erfasst über eine direkte Schnittstelle den Signalstatus durch Messung der elektrischen Ströme, die vom Stellwerk zu den Leuchten übertragen werden
  • Übermittelt die Telegramme an gesteuerte
Signal LEU
   
Transponder
  • Moduliert das Telegramm und sendet es über eine Mikrowellenkommunikation an die Bordausrüstung
Transponder

Bordeigenes Subsystem

Das bordeigene Subsystem empfängt und analysiert die von der Eurobalise gesendeten Informationen über den Streckenstatus und die Merkmale der Bewegungserlaubnis. Sie bremst automatisch ab, wenn der Vergleich der Ist-Geschwindigkeit mit der zulässigen Geschwindigkeit zeigt, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung eingehalten werden muss.

BTM-Antenne
  • Energetisiert die Balise
  • Erwirbt die von Balise und Euroloop gesendeten Telegramme
RSDD Train Antenna
   
Balise Transmission Module (BTM)
  • Verwaltet die Eurobalise-Schnittstelle
  • Kontrolliert die Energiezufuhr für den Teleantrieb der Balisen
  • Empfängt und entschlüsselt die von den Balisen kommenden Telegramme
BTM
   
European Vital Computer (EVC)
  • Führt die Funktion des Kilometerzählers aus
  • Führt die Software-Anwendung aus
  • Sammelt alle Diagnoseinformationen
  • Autodiagnose
  • Funktionierende Temperatur: -25°C bis 70°C
EVC
   
BACC-Sensoren
  • Empfängersensoren vor der ersten Achse des Zuges zur Erkennung des kodierten Stroms in der Schiene
BACC Sensors
   
SSC-Antenne
  • Empfängt Telegramme über eine Mikrowellenkommunikation mit dem streckenseitigen Subsystem
MMI
   
Fahrer-Maschine-Schnittstelle (MMI)
  • Schnittstellen mit dem Lokomotivführer
MMI

Mitgliedsunternehmen von Angel
Folgen Sie MERMEC
     
 
MERMEC
© 2020 MER MEC S.p.A.  –  P.IVA / VAT Nr 05033050963Privacy  -  Cookie  -  Credits
Angel
Mitgliedsunternehmen von